Bad Neustadt a. d. Saale - 11.03.2015Trägervereine & Partner

Sonja versteckt sich...

Der 20. März ist aus astronomischer Sicht ein besonderes Datum. Wir werden Zeugen einer Sonnenfinsternis. Es wird zwar keine totale Sonnenfinsternis (wie sie 1999 im südlichen Teil Bayerns zu erleben war), aber immerhin. Ereignisse wie diese lassen uns kurz innehalten und wir lenken unser Augenmerk auf die großen Dinge unseres Universums. Das größte Ding in unserem Sonnensystem ist die Sonne, 99,9 % der Materie unseres Sonnensystems sind in ihr gebunden.

In der Rhön ist diese Sonnenfinsternis von besonderem Interesse, darf sich doch unsere Region seit dem Ende letzten Jahres mit dem Titel „Sternenpark Rhön“ schmücken. Dies ist für das Umweltbildungsteam des Naturpark und Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V. und der Umweltbildungsstätte Oberelsbach der Anlass, die Themen „Astronomie“ und „Schutz der nächtlichen Dunkelheit“ bei den Bad Neustädter Schulen aufzugreifen.

Am 20. März kommt das Umweltbildungsteam auf die Wiese hinter dem Sportplatz am Schulberg, um gemeinsam mit Schulklassen die Sonnenfinsternis zu erleben. Neben einem Schaumodell zur Sonnenfinsternis und Teleskopen, mit denen das Abbild der Sonne (für die Schüler ungefährlich) sichtbar gemacht werden kann, wird es Informationen zum Sternenpark geben. Die Schüler können sich eine eigene Sonnenfinsternis-Beobachtungsbrille basteln, um damit die etwa 75 %ige Abdeckung der Sonne durch den Mondschatten beobachten zu können.

Die nächste totale Sonnenfinsternis, die in Deutschland erlebt werden kann, findet im Jahr 2081 statt. Alle, die davor dieses Naturschauspiel erleben möchten, sollten sich den 20. März zwischen 9:00 Uhr und 11:30 Uhr vormerken.

11.03.2015

Zurück zur News-Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren