09.11.2018Trägervereine & Partner

Bürgerhilfevereine und Seniorengenossenschaften als Vorsorgemodell im ländlichen Raum?

Der Verein Natur- und Lebensraum Rhön und das Biosphärenreservat laden am Dienstag, 20.11.2018 um 18.00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in das Dorfgemeinschaftshaus in 36167 Nüsttal-Silges, Helmusgraben, ein. Prof. Dr. Doris Rosenkranz von der Technischen Hochschule Nürnberg und Mathilde Al-Doghachi von der Seniorenhilfe Dietzenbach geben einen Einblick in die Möglichkeiten und Perspektiven von Bürgerhilfevereinen.

Mit dem Ansatz der gegenseitigen Hilfe von Menschen für Menschen bieten Bürgerhilfevereine und Seniorengenossenschaften eine ideale Plattform für engagierte Menschen, die ihr Anliegen selbst in die Hand nehmen wollen und eigene Lösungen für ein möglichst langes, selbstbestimmtes Leben im eigenen Wohnumfeld wollen. Mit den bedarfsorientierten und kostengünstigen Angeboten unterstützen die Vereine und Genossenschaften ältere Menschen in ihrem Zuhause. Sie sind, wie z. B. die langjährigen Erfahrungen der Seniorenhilfe Dietzenbach zeigen, eine gute Ergänzung zu professioneller und familiärer Hilfe.

Prof. Dr. Doris Rosenkranz stellt in ihrem Vortrag praxisorientiert die Chancen und Grenzen von Seniorengenossenschaften vor. Ihre Aussagen basieren u. a. auf einem bundesweiten Forschungsprojekt. Mathilde Al-Doghachi berichtet über 25 Jahre Seniorenhilfe Dietzenbach und die damit verbundenen besonderen Herausforderungen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

09.11.2018

Zurück zur News-Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren