RHÖN/GERSFELD/FULDA - 23.10.2018Trägervereine & Partner

Klasse 3a der Cuno-Raabe-Schule nimmt an 2tägiger Exkursion durch den Naturpark Hess. Rhön teil

Am Mittwoch startete eine außergewöhnliche Klassenfahrt für die Klasse 3a der Cuno-Raabe-Schule in Fulda. Begleitet von Lehrern, Betreuern und Rangern des Biosphärenreservats Rhön erlebten die Kinder als erste Station des zweitägigen Ausflugs Natur und Tiere im Wildpark Gersfeld

Der Die vom Unternehmen Kaufland finanzierte Initiative „Wir für die Heimat“ soll in Kooperation mit dem Verband Deutscher Naturparke Kindern aus städtischem Umfeld den Zugang zur heimischen Natur ermöglichen.

Geschäftsführer des Naturparks Hessische Rhön, Torsten Raab, gab einen kurzen Überblick über das anstehende Programm. „Wir freuen uns sehr, dass wir dank der Unterstützung durch das Umweltengagement von Kaufland den Kindern aus der Region die heimische Natur und die hier angesiedelten Tiere näher bringen können“, sagte Raab bei der Begrüßung, an der auch Jens Haibach, Projektleiter von Kaufland für das Gebiet Süd-West, teilnahm.

Gemeinsam mit den Rhön-Rangern Jan Knittel und Hubert Stumpf erkundeten die Ausflügler in eigens für sie angefertigten Entdeckerwesten die Tiere und die Natur im Wildpark Gersfeld. Begleitet wurden sie von Tierpark-Führer Marko Richter, der mit detaillierten und spannenden Einblicken und Informationen zu den dort angesiedelten Tieren, ihren Lebensweisen und dem Verhalten in der Herde aufwarten konnte.
Obwohl wir eher im ländlichen Raum leben, haben viele Kinder unserer Klasse noch nie eine echte Ziege, geschweige denn Wildtiere in natura erlebt. Daher ist es eine besondere Freude, dass wir ausgewählt wurden, und so die Möglichkeit zur Erkundung der heimischen Fauna und Flora erhalten haben“, erklärten Michaela Umlauf und Mischa Konz, Klassenlehrer an der Cuno-Raabe-Schule. Dass für den einen oder anderen kleinen Entdecker der Umgang mit Tieren nicht selbstverständlich ist, zeigte sich beim Füttern im Ziegengehege. Stürmisch begrüßt von den Vierbeinern, dauerte es eine Weile, ehe die Kinder im direkten Kontakt Vertrauen fassten.

Im weiteren Verlauf des Rundgangs zeigten sie sich beeindruckt von der Vielzahl an außergewöhnlichen Wildtieren wie Mufflons, Hirsche oder Wisente, die in großen Gehegen im Wildpark Gersfeld leben. Zwar sind Hase, Fuchs, Waschbär oder Wildschwein den meisten Schülern aus Büchern bekannt, doch die Tiere in Wirklichkeit zu sehen, war nach Auskunft der jungen Forscher ein tolles Erlebnis. Besonderer Beliebtheit erfreuten sich die pfiffigen Otter, die von den Drittklässlern mit Spannung erwartet wurden.

Neben der Erkundung des Wildparks standen noch ein Besuch auf Hessens höchstem Berg, der Wasserkuppe, sowie eine Fledermausführung am Guckaisee auf dem Programm. Am zweiten Tag des Ausflugs, der ganz unter dem Thema „Ernährung und Lebensmittel“ stand, konnten die Kinder praktisch erlernen, wie man Apfelsaft aus heimischen Äpfeln herstellt, und erfuhren viel Wissenswertes zu regionalen Lebensmitteln und zur gesunden Ernährung.

23.10.2018

Zurück zur News-Übersicht

Die Schülerinnen und Schüler der Cuno-Raabe-Schule in Fulda erlebten viele Tierarten und die herrliche Natur auf ihrem Rundgang im Wildpark Gersfeld. Begleitet wurden sie von (hinten v.l.) Torsten Raab, Elzbieta Hergert, Michaela Umlauf, Lukas Jünnemann, den Rangern Hubert Stumpf und Jan Knittel, Jens Haibach, Parkführer Marko Richter und Mischa Konz. Foto: P. Bickert

Foto: P. Bickert

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren