LEADER-Projekt - Weiterentwicklung Sternenpark Rhön

Projekttitel:
Weiterentwicklung Sternenpark Rhön

Träger:
Landkreis Fulda, Naturpark hessische Rhön, Wasserkuppe 8, Groenhoffhaus, 36129 Gersfeld

Ziel:
Den Sternenpark Rhön touristisch weiterentwickeln und auf den Schutz der Nacht aufmerksam machen

Projektbeschreibung:
Leader-Kooperationsprojekt zwischen der LAG Rhön, LAG Regionalforum Fulda Südwest und der LAG Hersfeld-Rotenburg.
Seit der Anerkennung hat sich der Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad des Sternenparks kontinuierlich gesteigert. Das belegen die Buchungszahlen der Sternenparkführungen und das große mediale Interesse, regional und überregional, mit Interviews, Reportagen, Fachbeiträgen und Publikationen. Um diesen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad noch weiter auszubauen und um das Potenzial des Sternenparks und damit auch des gesamten Tourismus- und Naturschutzgebiets Rhön voll auszuschöpfen, sind nun Einzelprojekte geplant. Dies vor dem Hintergrund, dass es bisher außer den beliebten Sternenführungen keine weiteren Attraktionen gibt und bisher noch keine baulichen Investitionen zu diesem Themenbereich getätigt wurden. Das Ganze findet in einer länderübergreifenden Abstimmung des CI mit Bayern und Thüringen statt.

Maßnahmen:
Zum einen soll in jeder Gemeinde des Landkreises mindestens eine Infotafel aufgestellt werden. Diese sollen die Bürger und Besucher auf die durch den Menschen verursachten schädlichen Aspekte der Lichtverschmutzung zum Nachteil der Arten aufmerksam machen und für den richtigen Umgang mit künstlichem Licht sensibilisieren.
Zum anderen sollen an vier ausgewählten Orten des Landkreises FD sogenannte „Himmelguckplätze“ erschaffen werden, die es den Bürgern und Besuchern ermöglichen, sich sowohl tagsüber als auch in den Nachtstunden auf genießerische, spielerische und lernende Art mit den Gestirnen und deren Verlauf und den Aufgaben und Zielen des Sternenparks zu beschäftigen. An diesen Plätzen sollen ebenfalls Infotafeln angebracht werden.
Für die LAG Rhön sind die Plätze in Hofaschenbach und Danzwiesen.
In der LAG Bad Hersfeld-Rotenburg soll ein „Sternenweg“, als kleiner Informations- und Wanderweg entstehen. Dieser wird thematisch über den Schutz der Nacht informieren und mit dem bestehenden Rundwanderweg um den Soisberg kombiniert. Ebenso wir ein Himmelsguckplatz am Soisberg errichtet.

Voraussichtliche Anzahl neuer Arbeitsplätze: keine

Umweltwirkungen:
Die Einwirkungen auf die Umwelt sollen dergestalt geringgehalten werden, dass die Himmelguckplätze vornehmlich dort entstehen, wo bereits Infrastruktur vorhanden ist. Eine Versiegelung der Plätze wird nicht stattfinden. Lediglich werden Punktfundamente für den Aufbau der Infotafeln, Bänke, Fernglasaufsetzgeländer und der Polarkerbe gesetzt.
Der Mehrwert der Anlagen liegt darin, dass über diesen Weg mehr Menschen für den Schutz der Nacht sensibilisiert werden und wichtige Anregungen für zu Hause mitgenommen werden können. Dadurch entsteht eine positive Wirkung im Gesamtkontext.

Tragfähigkeit nach Auslaufen der Förderung: gesichert

Projektkosten:
Gesamtkosten: 111.738,50 €
Fördersumme: 59.319,04 €; davon LAG Rhön: 22.946,28 €
RL-Förderziffer: 1.2.2. d) sonstige Projekte

Finanzierung: gesichert

Andere Fördertöpfe: keine

Zeitplan: 2018 Planung; 2019 Bauen; Herbst 2019 Eröffnung

Handlungsfeld:

  • TZ-T1 Schärfung des Profils der Rhön als Aktiv-Urlaubsregion; Sicherung und Verbesserung der touristischen Infrastruktur und ländlichen Unterkünfte; Verbesserung der touristischen Angebote

  • TZ-T3 Naturschutzkonforme Tourismusentwicklung, Profilierung neuer Angebotssegmente für naturschutzkonformer Tourismus „Sternenpark Rhön“, Ausbau der Rhön als „Sternenpark“, Entwicklung von Angeboten mit Ausbau Infrastruktur; Beobachtungsplätze für Sternenpark (z.B. Liegewiese mit Relaxliegen)

  • TZ-Na1 Stärkung des Verantwortungsbewusstseins für den Lebensraum Rhön, Wissenstand über ökologische Zusammenhänge, Arten- und Biotopschutz bei der Bevölkerung heben; neue, zielgruppenspezifische Erlebnis- und Schulungsangebote schaffen

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren