LEADER-Projekt - Errichtung eines gesundheitlichen Präventions- und Reha-Zentrums

Träger:
Ki Sports GmbH & Co KG, Fuldaer Straße 52, 36088 Hünfeld

Ziel:
Qualitativ hochwertiges Präventions- und Reha-Training anbieten zu können.

Kurzbeschreibung:
Das bestehende Fitnessstudio soll zu einem qualifizierten Präventions-und Rehazentrum ausgebaut werden. Damit sollen nachfolgende demografische Verbesserungen für die Region geschaffen werden:

  • Sicherung der Grundversorgung Gesundheitsvorsorge im Einzugsgebiet von Hünfeld.
  • Steigerung der Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen durch Aufklärung sich gesünder zu Ernähren und sich ausreichend zu bewegen.
  • Lebensqualität älterer Menschen verbessern um ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.
  • Junge und alte Menschen, dicke und dünne Menschen, gesunde und kranke Menschen, bewegliche und unbewegliche Menschen sowie deutsche und ausländische Menschen trainieren gemeinsam im Studio, wodurch eine große Integration erreicht wird.
  • Verringerung der Unternehmensfehlzeiten durch Präventionsmaßnahmen.

Maßnahmen:
Baumaßnahmen im Treppenhaus und im 2.Obergeschoss zur Errichtung eines Kursraums und Therapieräumlichkeiten. Anschaffung von Diagnostik-Geräten, Ausdauergeräten und Therapiegeräten.

Umweltwirkungen:

  • Leerstandvermeidung
  • Schaffung wohnortnaher Arbeitsplätze
  • Fachkräfte in der Region halten
  • Dauerhafte Gewinnung von gut ausgebildeten Fachkräfte

Tragfähigkeit nach Auslaufen der Förderung:
Durch den Ausbau des Kursraums und die Anschaffung der Diagnostik-und Therapiegeräte wird die notwendige Voraussetzung geschaffen, Leistungen mit den Krankenkassen ab zu
rechnen. Dadurch entsteht eine tragfähige Fortführungsprognose.

Projektkosten:
Förderfähige Kosten 144.874,27 €
 
Finanzierung:

  • Eigenkapital 40.000,00 €
  • Darlehen 60.000,00 €
  • Beantragte Fördermittel 45.000,00 €

Andere Fördertöpfe: Nein

Zeitplan:
Investitionszeitraum April 2018 bis Oktober 2018

Handlungsbedarf:
Es ist wichtig öffentliche Zuschüsse für die Schaffung der gesundheitlichen Grundversorgung in der Region zu leisten, da Krankenkassen lediglich die Dienstleistungen unterstützen.

Ableitung aus dem REK:

  • TZ D 2 g Flächendeckende Sicherung der Grundversorgung; Gesundheitsvorsorge
  • TZ D 2 a Steigerung der Lebensqualität von Kindern
  • TZ D 2 b Steigerung der Lebensqualität von Jugendlichen; Optimierung der Freizeitangebote
  • TZ D 2 c Lebensqualität älterer Menschen verbessern, selbstbestimmtes Leben ermöglichen
  • TZ D 3 Schutz und Entwicklung der charakteristischen Siedlungsstrukturen; Vermeidung von Leerstand
  • TZ W 1 Stärkung der Regionalen Wirtschaftskraft; Schaffung wohnortnaher Arbeitsplätze, Erhöhung der Krisensicherheit der Regionalökonomie; Diversifizierung der regionalen Wirtschaft durch Unterstützung innovativer Unternehmer; Verlagerung von Arbeitsplätzen zurück in die Rhön
  • TZ W 2 Fachkräfte in der Region halten und für sie gewinnen; Dauerhafte Gewinnung von genügend, gut ausgebildeten und motivierten Fachkräften

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren