Leader-Projekt - Lutherweg Tann

Projekt-Träger:
Stadt Tann

Ziel:
Projektziel ist, den Besuchern und Bewohnern von Tann auf geschichtlichem und touristischem Weg die Wege der
Reformation, die Verbindungen von Martin Luther und Eberhard von der Tann und die daraus resultierenden
zivilisatorischen und historischen Entwicklungen erfahrbar und nachvollziehbar zu machen.

Kurzbeschreibung:
Errichtung eines Skulpturenweges zur Visualisierung der Verbindung Tanns zu Martin Luther und der Reformation.
Martin Luther und der Reformation.
Die Wege der Reformation, die Verbindungen von Martin Luther und Eberhard von der Tann und die daraus resultierenden zivilisatorischen und historischen Entwicklungen sollen erfahrbar und nachvollziehbar werden. Der Pfad ist als Fußweg gedacht, der an der evangelischen Kirche beginnt, aus der Stadt in Richtung der Wiesen des Habelsberges hinausführt und als Rundweg wieder an der Stadtkirche endet.
Die jeweiligen Stationen zeigen neben der künstlerischen Umsetzung (Plastik, Installation) auch Informationen der zu Grunde liegenden Überlegungen und Ereignisse.
Die Anfertigung und das Errichten der Kunstexponate wird unter Einbeziehung der Öffentlichkeit, z.B. im Rahmen eines einwöchigen Workshops, für Aufmerksamkeit sorgen.
Einzubeziehen sind Künstler und Handwerker unterschiedlicher Gattungen, möglichst aus der Region.
Die Entstehungsphase wäre medienwirksam zu begleiten, wodurch das Bild der Öffentlichkeit im Bezug zur Stadt Tann um einen künstlerischen und nachhaltigen Aspekt erweitert würde.
In den weiteren Jahren bestünde die Möglichkeit den Skulpturenweg auszubauen und auch mit anderen
Örtlichkeiten zu verknüpfen (z.B. Auersburg in Hilders oder länderübergreifend zum thüringschen Zella, Abtei.)

Maßnahmen:
Errichtung von acht Stations-Themen mit 8 Informationstafeln und Kunstwerken, welche die Möglichkeit bieten sich in die jeweilige Zeit, die handelnden Personen und Umstände zu versetzen und somit nachvollziehbar zu
machen. Dabei werden auch die Ursachen erkennbar gemacht, die sich bis in unsere Zeit bestimmend auswirkten.

  1. Station Luther – Kommunikationsgenie
    Standort: Denkkreuz an der evangelischen Kirche Tann, „Das goldene Kalb der digitalen Revolution”
  2. Station Luther - Adel
    Buntsandsteinsäule, Eberhard von der Tann; ein Freund und Fürsprecher Luthers
  3. Station Katharina und Martin Luther - „leibhaftig“
    Figurentafel zum Fotografieren, Wir sind Katharina oder Martin
  4. Station Luther – Juden, Installation.
    Davidstern auf einer Wiese, Tann gegenüberliegend
  5. Station Luther - Reformation – Auswirkungen,
    Steinskulptur zur Kirchenspaltung
  6. Station Luther – Reformation,
    Die Tür zur Reformation
  7. Station Lutherblätter,
    Reich an Zitaten
  8. Station Luther – Genuss, Gaststätte „Zur Krone“
    Bewirtung mit luthertypischer Mahlzeit

Projektkosten: Voraussichtliche Investitionssumme: 61.441,91 €

Finanzierung: LEADER-Förderung: 40.897,13 €

Eigenanteil: 20.544,78 €

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren