News

24.04.2015Trägervereine & Partner E-Bike Verleihstation im Infozentrum Haus der Langen Rhön

Starten Sie mit uns in die Fahrradsaison.
Ab sofort stehen bei uns im Hause zwei fabrikneue Kalkhoff E-Bikes zur Vermietung für Sie bereit.


Entdecken Sie die Rhöner Landschaft auf entspannte Art und Weise. Ohne große Anstrengungen können Sie mit den E-Bikes unsere Berge erklimmen und das Land der offenen Fernen erkunden und genießen.

Mietpreise:
Halber Tag: 10 €/Rad
Ganzer Tag: 18 €/Rad
Wochenende: 40 €/Rad

Beratung und Information bzw. Reservierung:

Infozentrum Haus der Langen Rhön
Unterelsbacher Str. 4
97656 Oberelsbach
Tel. +49(9774)910260
info@nbr-rhoen.de

20.04.2015Trägervereine & Partner Vermüllt die Rhön?

Der Verein Natur-und Lebensraum Rhön appelliert an Landnutzer und Bürger, pfleglicher mit Natur und Landschaft umzugehen.

12.04.2015Trägervereine & Partner Schwarzes Moor ab sofort wieder geöffnet

Begrüßen Sie mit uns den Frühling im Schwarzen Moor. Ab sofort sind Naturlehrpfad und Aussichtsturm wieder begehbar. Wir wünsche einen informativen Rundgang und schöne Frühlingstage im Biosphärenreservat Rhön.

Naturlehrpfad Schwarzes Moor
Geotop Schwarzes Moor

30.03.2017Trägervereine & Partner Besucherbergwerk am Bauersberg wieder geöffnet

Das Besucherbergwerk am Bauersberg mit Lehrpfad kann nach der Winterpause, ab sofort wieder besichtigt werden.
Ab dem Wanderparkplatz Rothsee startet der ca. 9 km lange Rundweg. Auf 10 Tafeln können Sie sich über die Geologie der Rhön, den Basalttagebau und den früheren Abbau der Braunkohle sowie über die Natur rund um den Bauersberg informieren.

 

15.04.2015Trägervereine & Partner Schäfereiexkursion 2015

Seit 1998 organisieren das Biosphärenreservat und der Verein Natur- und Lebensraum Rhön und die Schafhaltervereinigung Rhön jährlich eine Schäfereiexkursion, welche von vielen heimischen Schaf- und Ziegenhaltern gerne als Informationsplattform genutzt wird. In diesem Jahr wurden überwiegend Ziegenhalter besucht.

23.03.2015Trägervereine & Partner Straßenbeleuchtungen im Praxistest

Auf ihren Betriebsflächen in der Daimler-Benz-Str. in Fulda unmittelbar neben der Hochschule, betreibt die RhönEnergie eine Musterstraße mit rund 50 verschiedenen Leuchtentypen unterschiedlichster Hersteller. Diese Musterstraße dürfte in ihrer Form und der konsequenten Ausrichtung auf energiesparende und lichtsmogvermeidende Leuchten einzigartig in Deutschland sein. Vor Ort informierte sich nun das Fachforum Energie und Mobilität des Verein Natur und Lebensraum Rhön e.V.

23.03.2015Trägervereine & Partner Neues Leben im Rhönhof

Stattlich ist es, das zweigeschossige Fachwerk-Wohnhaus des Rhönhofes im Herzen von Tann. Zwischen den beiden Kirchen im Zentrum gelegen, war das 1907 errichtete Anwesen einst das größte in Tann. Während die landwirtschaftlichen Liegenschaften nach wie vor genutzt werden, stand das Wohnhaus allerdings die letzten Jahre leer. Nun will der Eigentümer Lothar Heisenberg mit einer gemeinnützigen Stiftung dem Gebäude zu neuem Leben verhelfen.

09.03.2015Trägervereine & Partner Rhöner Wirtshauskultur durch geringe Einnahmen und hohe Pachten in Gefahr

Das Fachforum Wirtschaft, Tourismus und Regionalkultur des Vereins Natur- und Lebensraum Rhön befasste sich in seiner letzten Sitzung mit der Situation der familiengeführten Dorfgastronomie, der schwierigen Einkommenssituation im Restaurantbereich sowie den Chancen, die sich über Alleinstellungsmerkmale ergeben.

09.03.2015Trägervereine & Partner Hessische Rhön erhält Bewilligung für neue LEADER-Förderperiode bis 2020

Das Hessische Umweltministeriums hatte es bereits vor Weihnachten angekündigt: die Rhön hat sich auch für die neue LEADER-Förderperiode bis 2020 qualifiziert. Nun waren der 1. Vorsitzende Dr. Hubert Beier und der Geschäftsführer Martin Kremer nach Wiesbaden eingeladen, um den Bewilligungsbescheid aus den Händen von Umweltministerin Priska Hinz entgegen zu nehmen.

11.03.2015Trägervereine & Partner Sonja versteckt sich...

Der 20. März ist aus astronomischer Sicht ein besonderes Datum. Wir werden Zeugen einer Sonnenfinsternis. Es wird zwar keine totale Sonnenfinsternis (wie sie 1999 im südlichen Teil Bayerns zu erleben war), aber immerhin. Ereignisse wie diese lassen uns kurz innehalten und wir lenken unser Augenmerk auf die großen Dinge unseres Universums. Das größte Ding in unserem Sonnensystem ist die Sonne, 99,9 % der Materie unseres Sonnensystems sind in ihr gebunden.

19.02.2015Trägervereine & Partner Was wir verpassen, wenn der Himmel immer heller wird

OBERBACH. Die Lichtverschmutzung macht den nächtlichen Himmel immer heller und verhindert den Blick auf die Planeten, Sterne und all die anderen faszinierenden Phänomene im Universum. Nur noch wenige Orte auf der Welt bieten uns eine natürliche Sicht des Sternenhimmels. In den Städten und dicht besiedelten Regionen der Erde können wir dagegen kaum noch etwas sehen.

07.01.2015Trägervereine & Partner Jahresprogramm Bildung und Naturerlebnis Bayern 2015

Das Jahresprogramm 2015 des Naturparks & Biosphärenreservat Bayer. Rhön e. V. ist ab sofort in unseren Informationseinrichtungen erhältlich und kann auch unter folgender Telefonnummer 0 97 74/ 91 02 60 oder Emailadresse info@nbr-rhoen.de bestellt werden.

Natürlich ist das Programm auch digital als Download für Sie unterhalb des Fotos bereit gestellt.

30.11.2014Trägervereine & Partner Weihnachtsbaum 2014 für den Bundestag

Berlin/Bonn/Gersfeld. Einen ganz besonderen Weihnachtsgruß überbrachte der Naturpark Hessische Rhön dem Deutschen Bundestag: einen Rhöner Weihnachtsbaum. Die fast 5 Meter hohe Tanne wurde vom Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages, Johannes Singhammer, MdB in Empfang genommen. Singhammer dankte „den Menschen in der Rhön für dieses schöne Geschenk, das uns gerade in der Weihnachtszeit die Bedeutung und die Schönheit unserer Natur und unserer Schöpfung vor Augen führt“.

26.11.2014Trägervereine & Partner Mindestlohn-Regelung als Belastungsprobe für Naturschutz

Der Verein Natur- und Lebensraum Rhön kritisiert, dass der ab 01.01.2015 geltende Mindestlohn von 8,50 € auch Anwendung bei der Beschäftigung von Praktikanten findet, deren Praktikum länger als drei Monate dauert.

17.11.2014Trägervereine & Partner Extratour "Der Ostheimer" eröffnet

Die offizielle Eröffnung der Rundtour fand jetzt vor der Gaststätte der „Lichtenburg“, dem höchsten Punkt der Extratour, statt. Trotz diesigen Wetters hatten sich zuvor knapp 30 Wanderer auf den Weg gemacht, um unter Führung des Wanderwarts der Lichtenburggemeinde Rhönklub-Zweigverein Ostheim e. V., Jürgen Stumpf, die Extratour „Der Ostheimer“ kennenzulernen und sich von der gelungenen Streckenführung des neuen Premiumwanderwegs zu überzeugen.

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren