Gemeinde Friedewald

Gemeinde Friedewald – die Perle im Seulingswald

Die Gemeinde Friedewald liegt direkt an der BAB 4, Abfahrt Friedewald und an der Bundesstraße 62. Friedewald mit den Ortsteilen, Lautenhausen, Hillartshausen und Motzfeld liegt auf einer Hochebene des Seulingswaldes (Wasserscheide von Fulda und Werra) 360 – 400m ü M. am Fuße des 525m hohen dreigipfeligen Dreienberges – Naturschutzgebiet, Biosphärenreservat Rhön - .

Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten steht das ehemalige Jagdschloss der Landgrafen von Hessen, in dem sich das sehenswerte Heimatmuseum befindet im Mittelpunkt der Gemeinde. Hier laden in den Monaten April bis Oktober verschiedene Ausstellungen zum Besuch ein.
Der älteste Teil des Schlosses, - seit 1762 Ruine – ist eine um 1480 erbaute Wasserburg. Im Schloßhof ist ein großer um 1600 erbauter Dreischalen-Brunnen zu sehen.

Die herrliche Landschaft kann man bestens auf Wanderungen oder per Fahrrad kennenlernen.

Der Lutherweg, der von Worms zur Wartburg in Eisenach führt und 2017 offiziell als Pilgerweg eingeweiht wird, geht durch Friedewald.

Gestresste Menschen finden auf diesem Weg fernab von Lärm und Hektik, Zeit um auszuspannen und sich neu zu besinnen.
Gut markierte Wanderwege führen zu weiteren Sehenswürdigkeiten der Gemeinde. Zu erwähnen sind hier die 700 Jahre alten Ruinen der Gießlings- und der Walterskirche, zum Nadelöhr und zur Hammundeseiche mit den Ausgrabungen.

Freizeitsportler finden hier gut ausgebaute Sportanlagen für Fußball, Leichtathletik und Tennis vor.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Adresse:
Gemeinde Friedewald
Motzfelder Str. 12
36289 Friedewald
Tel.: 06674 9210-0
Fax: 06674 9210-50
info@friedewald-hessen.de

Homepage:
gemeinde-friedewald.de

 

Wasserburg

Nadelöhr

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren